The Movie Community Home Sonntag, 30. April 2017  22:43 Uhr  Mitglieder Online5
Sie sind nicht eingeloggt
Berlinale 2015 – Die Preisträger

Von Joey 4ever 16.02.2015 19:07 Uhr


Am vergangenen Berlinale-Wochenende wurde nun die Goldenen und Silbernen Bären verliehen.


Ungewöhnlich war dabei, dass weder Regisseur, noch Produzent, Drehbuchautor oder Team des Gewinners des Goldenen Bären anwesend waren. Denn dieser ging dieses Jahr an die iranische Produktion Taxi, die gegen den Willen der dortigen Behörden und doch unter ihren Augen entstanden ist. So ist im Vor- und Abspann zum Schutz der Beteiligten auch kein einziger Name zu lesen.


Die Bären für die besten Darsteller gingen an denselben Film: 45 Years – genauer gesagt an dessen beiden Akteure Charlotte Rampling und Tom Courtenay.
Victoria, das Werk von Sebastian Schipper, wurde mit dem Silbernen Bären für eine herausragende künstlerische Leistung prämiert. So wurde die Leistung von Kameramann Sturla Brandth Grøvlen hervorgehoben, der 140 Minuten – ohne Unterbrechung – das Geschehen mit einer außergewöhnlichen Nähe zu den Charakteren filmt.

Um allen Preisträgern gerecht zu werden, werden diese nachfolgend gelistet.


*** ALLE PREISTRÄGER IM ÜBERBLICK ***

Internationaler Wettbewerb
Goldener Bär: Taxi (Iran) von Jafar Panahi
Silberner Bär – Großer Preis der Jury: El Club (Chile) von Pablo Larain
Afred-Bauer-Preis: Ixcanul (Guatemala) von Jayro Bustamente
Silberner Bär – Beste Regie (geteilt): Radu Jude – Aferim! (Rumänien), Malgorzata Szumowska – Body (Polen)
Silberner Bär – Beste Darstellerin: Charlotte Rampling – 45 Years (England)
Silberner Bär – Bester Darsteller: Tom Courtenay – 45 Years (England)
Silberner Bär – Bestes Drehbuch: Patricio Guzmán – Der Perlmuttknopf (Chile)
Silberner Bär – Herausragende künstlerische Leistung (geteilt): Sturla Brandth Grøvlen (Kamera) – Victoria (Deutschland), Serhij Mychaltschuk & Jewgeni Priwin (beide Kamera) – Under Electric Clouds (Russland)

Berlinale Shorts
Goldener Bär – Bester Kurzfilm: Hosanna (Südkorea)
Silberner Bär – Preis der Jury: Bad at Dancing (USA)
Audi-Kurzfilmpreis: PLANET Σ (Frankreich)
Berlinale-Nominierung für den Europäischen Filmpreis: Dissonance

Erstlingsfilm
Bester Erstlingsfilm quer durch alle Sektionen: 600 Millas (Mexiko) von Gabriel Ripstein

Generation
Gläserner Bär (Generation Kplus): Min lilla syster
Gläserner Bär (Generation 14plus): Flocken

Unabhängige Jurys
FIPRESCI-Preis: Taxi
Teddy Award für den besten Spielfilm mit LGBT-Bezug: Nasty Baby
Panorama Publikumspreis:
Bester Spielfilm: Que Horas Ela Volta?
Bester Dokumentarfilm: Tell Spring Not to Come This Year

Ehrenpreise
Goldener Ehrenbär: Wim Wenders
Berlinale Kamera: Naum Kleiman, Marcel Ophüls, Carlo Petrini, Alice Waters
________________________________________

Weitere Informationen: Siehe Quelle oder hier.

Quelle: www.berlinale.de, www.welt.de/kultur/kino/article137462134/Der-Goldene-Baer-geht-an-den-iranischen-Film-Taxi.html, Wikipedia


[weitere News]